Erika Menebröcker

Erika MenebröckerDiplom-Musiktherapeutin DMtG
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Traumatherapie PITT-KID (nach Krüger/Reddemann)
Grundschullehrerin

Seit 2008 in eigener musiktherapeutischer Praxis für Kinder und Jugendliche in Bremen-Borgfeld

Arbeitsschwerpunkte:
Trauma-Folgestörungen, Soziale Ängste, kindliche Depressionen, Hyperaktivität, psychosomatische Störungen,  Entwicklungsverzögerungen, Sprachförderung

Mitarbeit in der Projektgruppe "Durch Musik zur Sprache":
Projektleitung des Forschungsprojekts „Durch Musik zur Sprache – Ein integratives musiktherapeutisches  Förderangebot in der Grundschule“
Dozentin in der Weiterbildung „Durch Musik zur Sprache“ an der WWU Universität Münster
Seit 2010 Vorträge und Fortbildungen zum Projekt „Durch Musik zur Sprache“ für Personen, die sich beruflich im Spannungsfeld von Therapie und Pädagogik bewegen

Veröffentlichungen:

Vom Leid, das keiner hört – Musiktherapie mit den stillen Kindern. In: Musiktherapie in der Schule (2005)

Durch Musik zur Sprache – ein musiktherapeutisches Sprachförderprojekt in der Grundschule. Erstveöffentlichung (2012) in "Musik und Gesundsein"(MuG) Nr. 22  Download



Kontakt:
Erika Menebröcker
Kiebitzbrink 111c
28357 Bremen
Tel. 0421 – 98 57 377
mene2000(at)arcor(dot)de