Wie geht das ?

Wir verstehen Musiktherapie als eine Form der Psychotherapie, bei der alle denkbaren Möglichkeiten von Musik und Musikmachen den Bezugspunkt zwischen Therapeut und Patient darstellen. Ferner gehen wir von einem intersubjektiven musikalischen Begegnungsraum aus. Die verbale Sprache spielt neben der nonverbalen eine wichtige Rolle.

Musikalische Vorkenntnisse sind in der Musiktherapie keine Voraussetzung.