Fachtag "Musik hilft - neue Förderkonzepte im Schnittfeld von Therapie und Pädagogik"


Das Thema des Fachtags am 9. Februar 2013 „Musik hilft – neue Förderkonzepte im Schnittfeld von Therapie und Pädagogik“ fand mit 75 Teilnehmern eine sehr gute Resonanz (Begrüßung Ilse Wolfram). Der „Weser-Kurier“ hatte zweimal auf den Fachtag aufmerksam gemacht, jedoch von der Möglichkeit, die Referentinnen zu interviewen oder selbst zu berichten, zu unserem Bedauern keinen Gebrauch gemacht. Von der zuständigen Senatorin für Frauen, Kinder, Jugend und Gesundheit, hatte BIM ein freundliches Grußwort erhalten. Auch ein Vorstandsvertreter der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft DMtG nahm teil.
Die eingeladenen Fachleute setzen sich seit Jahren für kindertherapeutische Förderangebote in der Regelschule und vorschulischen Einrichtungen ein. Damit dieses Wissen „in die Welt“ kommt, stellten sie ihre Konzepte und mit der Praxis verknüpften Theorien mit Beispielen vor:

Dr. Waltraut Barnowski-Geiser:   Workshop und Präsentation

Erika Menebröcker:   Workshop und Präsentation

Dr. Regina Schulze-Oechtering:   Literaturliste und Präsentation

Karsten Thabo Piehl:   Workshop

Herzlichen Dank für die freundliche Überlassung!



Fotostrecke und Gästebuch  (in Arbeit)

…anregend und begeisternd, mich wieder neu erfrischt auf den Weg zu machen, zu singen, zu spielen, zu musizieren!
…es tut gut, mit anderen Gleichgesinnten für Kinder zu kämpfen!
…Weiter so! Mehr davon!
…sehr spannend! Hat total Spaß gemacht!



>> zurück zur Archivübersicht